GEFAHRGUTUNFALL INDUSTRIEBETRIEB

Alarmierung: 01.03.2012 | 08:08:00 Uhr
Alarmstufe:

7 - Gefahrgutunfall

Einsatzort:

Robert Bosch Straße

Alarmierte Einheiten:
> Hauptfeuerwache
> Feuerwache West
> Feuerwache Nord
Eingesetzte Fahrzeuge:
> Abrollbehälter Atemschutz (Florian Lindau 2/54/1)
> Abrollbehälter Sonderlöschmittel
> Einsatzleitwagen 1 (Florian Lindau 1/12/1)
> Dekontaminations-LKW (Personen) (Florian Lindau 1/97/1)
> Kleinalarmfahrzeug (Florian Lindau 2/65/1)
> Kleinalarmfahrzeug (Florian Lindau 1/65/1)
> Löschgruppenfahrzeug (Florian Lindau 3/47/1)
> Löschgruppenfahrzeug (Florian Lindau 2/40/1)
> Hilfeleistungslöschfahrzeug (Florian Lindau 1/49/1)
> Löschgruppenfahrzeug (Florian Lindau 1/40/1)
> Mehrzweckfahrzeug (Florian Lindau 1/11/1)
> Gerätewagen Logistik 2 - Modul Wasser (Florian Lindau 3/88/1)
> Tanklöschfahrzeug (Florian Lindau 1/21/1)
> Tragkraftspritzenfahrzeug (Florian Lindau 3/46/1)
> Wechselladefahrzeug (Florian Lindau 2/82/1)
> Wechselladefahrzeug (Florian Lindau 1/82/1)

Lauge läuft aus Tank aus

Lindau / lz Auf dem Gelände einer Chemiefirma in der Robert-Bosch-Straße im Lindauer Gewerbegebiet tritt nach Angaben der Polizei Lauge aus einem Tank aus. Ein Riss in einem Lagerbehälter löste gegen 8.15 Uhr einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr aus. Aus bisher ungeklärter Ursache war in einem mit circa 16 000 Liter Kalilauge gefüllten Lagerbehälter ein Riss entstanden, der zum Austritt der Lauge führte.

Ein 28-jähriger Beschäftigter des Betriebes, der noch einen Schieber betätigen wollte, erlitt durch den Kontakt mit der Lauge leichte Verletzungen im Gesicht. Diese sind noch vor Ort ambulant versorgt worden. Da die Flüssigkeit in einen darunter liegenden Auffangbehälter lief und keine Dämpfe freisetzte, bestand keine konkrete Gefahr für die Bevölkerung, teilt die Polizei mit.

Der Nahbereich um den Lagerbehälter ist wegen des Vorfalls geräumt worden und naheliegende Straßen wurden für den Einsatz gesperrt. Bis zum späten Vormittag füllte die Feuerwehr bereits 14 000 Liter der ausgetretene Kalilauge in andere Behältnisse um. Die Polizeiinspektion Lindau hat die Ermittlungen zu dem Vorfall übernommen.
Quelle:

Lindauer Zeitung 01.03.2012


WIR BRAUCHEN DICH!

Derzeit keine Termine